TVH investiert in ein elektrisches Poolfahrzeug

02 Oktober 2019

TVH, ein globaler Akteur im Bereich der Gabelstapler und industriellen Fahrzeuge, sowie der Ersatzteile für diese Maschinen, hat seinen Fuhrpark an Poolfahrzeugen vorübergehend mit einem elektrischen BMW i3 erweitert. Das Mieten des Autos ist Teil des kontinuierlichen Engagements des Unternehmens für eine nachhaltigere Mobilität.

Im Rahmen von #TVHthinksgreen - dem internen Sammelbegriff von TVH für seine ökologischen Aktivitäten und Bemühungen - steht den Mitarbeitern in Waregem vorübergehend ein neues Poolfahrzeug zur Verfügung: Ein elektrischer BMW i3. Das Fahrzeug ist an den Logos von TVH und dem Besitzer BMW Lemmens-Le Couter zu erkennen.

BMW i3 TVH Waregem

Elektrisches Testauto

TVH stellt das neue Elektro-Poolfahrzeug Mitarbeitern zur Verfügung, die für die Arbeit maximal 100 km (einfache Fahrt) reisen müssen. Darüber hinaus können Mitarbeiter, die über einen Firmenwagen verfügen, das Poolfahrzeug für ihren Pendelverkehr testen. „Auf diese Weise sammeln sie Erfahrung mit elektrischem Fahren und bekommen sie die Möglichkeit zu prüfen, ob sie später möglicherweise auf einen umweltfreundlichen Firmenwagen umsteigen möchten“, sagte Bram Lannoo, Fleet & Project Coordinator bei TVH. „So arbeiten wir ständig daran, unser Unternehmen in Zukunft noch umweltfreundlicher zu machen.“ 

Positive erste Reaktionen

Da das Elektroauto über ein Automatikgetriebe verfügt, wurde für Benutzer, die noch nie ein solches Getriebe benutzt hatten, eine kleine Anleitung bereitgestellt. Die ersten Reaktionen von Anwendern klingen ebenfalls positiv. So sind sie besonders begeistert vom Innenraum, der Beschleunigung, dem umweltfreundlichen Aspekt (das Auto gibt einen Hinweis auf die beste Fahrweise für einen optimalen Batterieverbrauch), der Benutzerfreundlichkeit und dem geringen Geräuschpegel des Autos.

Zurück zu der Übersicht

Können wir Ihnen helfen?

Falls Sie fragen haben, füllen Sie bitte unterstehendes Formular aus.