TVH nimmt mit internationalem UNITAR-Zertifikat eine Vorreiterrolle ein

09 Oktober 2020

SEM header

In diesem Herbst wird TVH – globaler Akteur im Bereich der Ersatzteile für Flurförderzeuge und Industriefahrzeuge, sowie im Bereich der Vermietung, Reparatur und des Vertriebs dieser Maschinen – als eines der ersten Unternehmen in Belgien mit dem Zertifikat des „United Nations Institute for Training and Research (UNITAR)“ ausgezeichnet. Das ist eine internationale Anerkennung für nachhaltiges Unternehmertum basierend auf den 17 Zielen der Vereinten Nationen für nachhaltige Entwicklung.

Im Oktober wird TVH eines der ersten 100 belgischen Unternehmen sein, das das UNITAR-Zertifikat erhält. Dies ist eine große Auszeichnung für die Organisation, die bereits zum 11. Mal in Folge das nationale „Voka Charter Duurzaam Ondernemen “ (Voka-Charter für nachhaltiges Unternehmen) erhalten hat. „Nachhaltiges Unternehmertum war für TVH schon immer wichtig“, sagt Frederik Hanssens, Safety, Health & Environment Manager bei TVH. „Und jedes Jahr gehen wir die Extrameile.“

Ziele nachhaltiger Entwicklung

Eine der jüngsten Aktionen von TVH: Eine Spende an „The Ocean Cleanup“, eine gemeinnützige Organisation, die die Verschmutzung der Ozeane durch Plastik bekämpft. „Es waren die Kollegen, die diese Wohltätigkeitsorganisation nach einem internen Aufruf zur Erreichung des UN-Ziels „Leben im Wasser“ vorangetrieben haben“, erklärt Frederik. „Das interne Engagement bei TVH als nachhaltiger Unternehmer ist beträchtlich.“

Die Initiative von TVH, am „Dag van de Medewerker“ (Mitarbeitertag) jedem Kollegen eine wiederverwendbare Dopper-Trinkflasche zu spenden, geht in die gleiche Richtung. Frederik: „Das war im April 2019. Mehr als ein Jahr später haben wir bereits bis zu 200 000 Plastikbecher eingespart.“ Übrigens erhielten die Mitarbeiter in diesem Jahr einen wiederverwendbaren Kaffeebecher als Geschenk.

Anerkennung für ergonomische Arbeitsplätze

Während des Voka-Audits im Juni erhielt TVH die größte Anerkennung für das soziale Engagement, eine breit angelegte Gesundheitspolitik und Ergonomie. „Wegen COVID-19 mussten wir es für eine Weile verschieben, aber TVH wurde sogar gebeten, den anderen Auditteilnehmern eine Führung zu geben, einschließlich einer Präsentation unserer ergonomischen Arbeitsplätze in der Kommissionierung“, sagt Frederik. Die Bemühungen von TVH auf dem Gebiet der nachhaltigen Mobilität, des Risikomanagements und der Flexibilität in Corona-Zeiten wurden von den Experten gewürdigt.

Über das UNITAR-Zertifikat

Mit den 17 Zielen für nachhaltige Entwicklung („Sustainable Development Goals“, „SDGs“), die von der UNO in der Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung formell verabschiedet wurden, will UNITAR Regierungen und Organisationen einen Kompass für nachhaltiges Unternehmertum an die Hand geben. Die Ziele wurden von nicht weniger als 194 Ländern weltweit unterzeichnet.

Die „SDGs“ umfassen drei Dimensionen der nachhaltigen Entwicklung: Den wirtschaftlichen, sozialen und ökologischen Aspekt. Sie lassen sich in fünf Hauptthemen unterteilen: Menschen, Planet, Wohlstand, Frieden und Partnerschaft. In Belgien haben nur Unternehmen, die Aktionen für alle 17 „SDGs“ durchgeführt haben und seit mindestens drei Jahren in Folge das „Voka Charter Duurzaam Ondernemen“ erhalten haben, eine Chance, das UNITAR-Zertifikat zu erhalten.

Zurück zu der Übersicht

Können wir Ihnen helfen?

Falls Sie fragen haben, füllen Sie bitte unterstehendes Formular aus.