Wann verwendet man einen Teleskoplader?

Was ist ein Teleskoplader?

Noch nie von einem Teleskoplader gehört? Dies ist eine Maschine, die Stellen erreicht, wo sonstige Hebezeuge versagen. Auf der Maschine befindet sich einen Teleskoparm, der entwickelt wurde, um schwere Lasten zu heben und zu versetzen. Müssen Sie auch oft schwere Lasten heben? Oder brauchen Sie eine vielseitige Maschine? Lesen Sie bestimmt weiter und entdecken Sie, was der Teleskoplader Ihnen zu bieten hat. 

Wozu verwendet man einen Teleskoplader?

Der größte Vorteil eines Teleskopladers ist, dass diese Maschine sehr multifunktional ist. Ihr Teleskoplader kann für eine Vielfalt an Anwendungen eingesetzt werden. Mit dem richtigen Anbaugerät wandeln Sie ihn in einen Gabelstapler, eine Hubarbeitsbühne, einen Traktor, einen Bagger oder Kran um.
 
Der Teleskoplader hat sechs hydraulische Funktionen (siehe Foto 1).

  1. Boom lift up & down: Der Teleskoparm bewegt sich nach oben und nach unten.
  2. Tele extend & retract: Der Teleskoparm schiebt sich in und fährt aus.
  3. Fork tilt up & down: Die Gabelzinken kippen nach oben und nach unten.
  4. Stabilisers up & down: Es ist möglich, die Stabilisatoren auf und nieder zu bewegen.
  5. Steering: Der Teleskoplader verfügt über drei Arten von Lenkung, die weiter in diesem Artikel erklärt werden.
  6. Frame leveling: Auf instabilen Oberflächen wird die Maschine dank der Achse abgeglichen.
hydraulic functions

Foto 1: Hydraulische Funktionen

Dank seiner weiten Geländereifen kann der Teleskoplader auf jedem Gelände eingesetzt werden. Im landwirtschaftlichen Bereich, zum Beispiel, kann er auf dem Feld, dem Grundstück und in den Ställen des Bauernhofes angewendet werden. 
 
Außerdem kann der Teleskoplader dank der hohen Tragfähigkeit schwere Lasten heben. Die Stabilisatoren bieten dem Teleskoplader die benötigte Stabilität, wodurch er die Last noch weiter reichen kann.
 
Noch nicht von der Vielseitigkeit dieser Maschine überzeugt? Seine Multifunktionalität erweist sich auch durch die verschiedenen Anbaugeräte, die auf dem Teleskoplader montiert werden können. Indem Sie verschiedene Gabelzinken, Kippcontainer, Klammern, Haken ... auf dem Teleskoparm montieren, bekommt der Teleskoplader in nur einigen Minuten eine andere Anwendung.

Welche Typen sind vorhanden?

Ein starrer Teleskoplader ist ein Teleskoplader mit einer festen Kabine und Teleskoparm. Die Kabine dieses Teleskopladers kann sich nicht drehen (siehe Foto 2, links). Dieser Typ eignet sich vor allem, wenn Sie oft schwere Lasten heben müssen. Die starren Teleskoplader umfassen mehrere Kategorien: 

  • Superkompakt und kompakt: Der superkompakte Teleskoplader hat eine Hubkapazität von 2,5 Tonnen und reicht 3,3 bis 5,6 Meter weit. Ein kompakter Teleskoplader reicht bis zu 10 Meter und kann bis zu 4 Tonnen heben.
  • Der „Standard Lift“ und der „High Lift“: Der „Standard Lift“ hat eine Arbeitshöhe von 6 bis 11 Meter. Die „High Lift“-Teleskoplader reichen bis zu 17 Meter hoch und können 3,6 bis zu 4 Tonnen heben.
  • Der „High load“: Diese können 5,2 bis 7,2 Tonnen heben und bis zu 10 Meter weit reichen.

Ein rotierender Teleskoplader ist ein Teleskoplader, bei dem die Kabine und der Teleskoparm 360° drehen können. Die Maschine kann stillstehen, während die Kabine und der Teleskoparm rundum die Achse drehen (siehe Foto 2, rechts). Brauchen Sie also eine Maschine, die sehr wendig ist und mit der Sie auch schwer zu erreichenden Stellen erreichen können? Entscheiden Sie sich dann für einen rotierenden Teleskoplader.

telehandlers

Foto 2: Starrer und rotierender Teleskoplader

Die verschiedenen Lenkungstypen

Unabhängig davon, ob Sie sich für einen starren oder rotierenden Teleskoplader entscheiden, sie sind alle sehr wendig. Ein Teleskoplader hat verschiedene Lenkungstypen. Also eine einzigartige Funktion, über die nur diese Maschine verfügt. (siehe auch Foto 3):

  1. Vorderradlenkung: Nur die vorderen Räder drehen. Dies ist die sicherste Option, wenn Sie sich mit Ihrem Teleskoplader auf dem Weg begeben. 
  2. Allradlenkung: Die Vorder- und Hinterräder drehen jeder in eine andere Richtung. Dieser Typ der Lenkung sorgt für den kleinsten Wenderadius, und können Sie also nur auf einem Gelände verwenden. 
  3. Hundeganglenkung: Die vier Räder drehen in die gleiche Richtung, so kann der Teleskoplader seitwärts fahren. Ideal wenn Sie in kleinen Räumen arbeiten, da es unnötig ist, Kurven zu nehmen.
steering types

Foto 3: Lenkungstypen

Wie wähle ich den richtigen Teleskoplader?

Für jeden Sektor oder jede Art der Arbeit können Sie einen anderen Teleskoplader verwenden. Dies ist selbstverständlich von verschiedenen Faktoren abhängig. 

  • Sektor: In welchem Sektor werden Sie den Teleskoplader verwenden? Möchten Sie mehr wissen über den Einsatz in dem landwirtschaftlichen Sektor? Lesen Sie bestimmt „Der Teleskoplader und seine Einsatzfähigkeit in dem landwirtschaftlichen Sektor“
  • Art der Arbeit: Verwenden Sie Ihren Teleskoplader nur sporadisch, um kleine Lasten zu heben oder verwenden Sie die Maschine, um schwere Lasten weit zu reichen?

Sind Sie neugierig darauf, was ein Teleskoplader noch mehr kann, im Vergleich zu anderen Maschinen? Lesen Sie auch „Ein Teleskoplader? Die Vorteile im Hinsicht auf andere Maschinen“.

 

Karen, TVH-Bloggerin

Können wir Ihnen helfen?

Falls Sie fragen haben, füllen Sie bitte unterstehendes Formular aus.